Projekt               "Form und Gegenform"

 

 

Zur Vorlage für dieses Projekt dienen vielfältige Akt- bzw. Portraitzeichnungen.

 

 

Das Relief entsteht durch Formen eines Negativs in eine Tonplatte. Anschließend wird durch das Giessen von Gips auf diese Tonplatte das Relief hergestellt.

 

Plakettentechnik

Laufendes Umgießen der Reliefs in Positiv und Negativ. Arbeiten mit verschiedenen Materialien, beispielsweise Gips oder Wachs etc.

 

Vollplastisches Modellieren: Als nächster Schritt wird ein Teil des Körpers, der zuvor Vorlage für das Relief war, aus Ton modelliert. Danach wird die Stückform aus Gips erstellt.

 

Diese Skulpturen werden durch das Abgießen von Gips in die eigens dazu, durch Übergießen der durch Ton geformten Ausgangsskulptur, hergestellte Stückform erstellt.

 

Hierbei handelt es sich um Abgüsse aus Wachs, die mit Hilfe der bereits zuvor verwendeten Stückform hergestellt wurden. Wiederum handelt es sich um verschiedene Wachse, zum Teil mit unterschiedlichem Gehalt an Paraffin und teilweise nachbehandelt mit Talkum, um den Glanz der Oberfläche wegzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

<- zurück